efg_Dahlewww.christen-in-altena.de efg Altena

Familiengottesdienst mit praktischer Vorführung: Was bedeutet es, wenn jemand auf Sand baut?

Familiengottesdienst:
Auf Sand gebaut

29. Juni 2104 - Ums Bauen auf Sand oder Fels ging es im letzten Familiengottesdienst der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in Altena/Dahle.
Die Kinder und Mitarbeiterinnen der U-3-Betreuung gestalteten ihn wesentlich mit. Es ging um die biblische Geschichte von den Männern, die bauen: Einer auf Sand, einer auf Felsen. Bilder, kleine Filmchen, Lieder und eine praktische Vorführung mit Sandkasten, Lego-Häuschen und Gießkanne machten deutlich, was es bedeutet, auf Sand zu bauen. Genauso wie das Haus auf sandigem Untergrund wegschwimmt, wenn der "Sturm" kommt, so kann unser Leben davonschwimmen.
Mehrere Christen berichteten, wie Stürme (schwere Entscheidungen oder Krebs) ihr Leben erschütterten. Und wie sie - weil auf einem festen Fels stehend - damit fertiggeworden sind.
Jesus Christus selbst vergleicht sich selbst mit einem Felsen:
Im Matthäus-Evangelium heißt es in Kapitel 7:

"Wer meine Worte hört und danach handelt, der ist klug. Man kann ihn mit einem Mann vergleichen, der sein Haus auf felsigen Grund baut. 25 Wenn ein Wolkenbruch niedergeht, das Hochwasser steigt und der Sturm am Haus rüttelt, wird es trotzdem nicht einstürzen, weil es auf Felsengrund gebaut ist. 26 Wer sich meine Worte nur anhört, aber nicht danach lebt, der ist so unvernünftig wie einer, der sein Haus auf Sand baut. 27 Denn wenn ein Wolkenbruch kommt, die Flut das Land überschwemmt und der Sturm um das Haus tobt, wird es aus allen Fugen geraten und krachend einstürzen."

Christen sind also keineswegs gefeit vor "Stürmen" im Leben, vor Krankheit, Gefahren, Unfällen, Not, Sorgen etc. Aber sie haben einen starken Gott, an den sie sich in JEDER Not wenden können. Und der hilft auf irgendeine Weise.

Zum Abschluss gab es dann ein gemeinsames Mittagsbuffet und Zeit zum Reden - über Alltägliches oder die "Stürme des Lebens".

Der nächste besondere Gottesdienst

Der nächste besondere Gottesdienst läuft bereits während der NRW-Sommerferien, zum Abschluss der Ferienaktion "Summerkids": am Sonntag, 10. August, um 11 Uhr.
Während der Ferien feiern wir an den übrigen Sonntagen beide Gottesdienste morgens: um 10 Uhr Abendmahl/Anbetungsstunde um 11.15 Uhr der übliche Gottesdienst mit Predigt. Gäste sind immer herzlich willkommen!

Singen beim FamiliengottesdienstSzenen aus dem Familiengottesdienst der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Altena/Dahle am 29. Juni 2014Lebensbericht beim Familiengottesdienst